Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptmenü Gehe zu Suche

Registrierungspflicht in Betriebsrestaurants

Sodexo ist verpflichtet, alle Essensteilnehmer zu registrieren und diese Daten für mehrere Wochen zu speichern. Die Behörden wollen damit sicherstellen, dass Infektionsketten jederzeit schnell nachvollzogen werden können.
Was bedeutet dies für unsere Gäste? Wir wissen, dass diese Verpflichtung zusätzliche Mühe mit sich bringt. Diese Umstände bedauern wir sehr. Um die Auswirkungen der Pandemie weiter einzudämmen, unterstützen wir aber natürlich auch weiterhin die Behörden bei all ihren Maßnahmen und sind fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam auch die Registrierungspflicht gut umsetzen werden.

Im folgenden haben Sie die Möglichkeit die Datenschutzhinweise nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu lesen:

1. Name und Kontaktdaten der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle
Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist Sodexo Services GmbH, Eisenstraße 9a, 65428 Rüsselsheim am Main.

2. Kategorien von personenbezogenen Daten
Wir erheben folgende Informationen: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und die Dauer des Besuchs im Restaurant unter Angabe der Uhrzeit (von-bis).
Sollten Sie mit der Erfassung dieser Daten nicht einverstanden sein, dürfen wir Sie nicht bedienen.

3. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck des Nachvollzugs von Infektionsketten im Zusammenhang mit Covid-19 gem. §28 IFSG. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i. V. m. der in Ihrem Bundesland geltenden Landesverordnung zur Eindämmung der COVID-19 Infektionen.

Nach diesen Bestimmungen muss Sodexo in der Lage sein, den zuständigen Gesundheitsbehörden im Falle einer bestätigten Infektion bei einem Restaurantbesucher, die Kontaktinformationen der anderen Gäste auszuhändigen.

4. Übermittlung von Daten an Dritte
Eine Übermittlung der o.g. Daten erfolgt nur bei Bedarf an das jeweils zuständige Gesundheitsamt zu dem Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten. Ihre Daten werden ausschließlich auf Grundlage der oben genannten Rechtsgrundlagen an Dritte weitergegeben. Sie werden ausdrücklich nicht für andere Zwecke, insbesondere nicht zu Werbezwecken verwendet.

5. Dauer der Speicherung
Die Daten werden vier Wochen ab dem Zeitpunkt Ihres Besuchs bei uns sicher gespeichert und anschließend restlos vernichtet.

6. Ihre Betroffenenrechte
Als Betroffener gem. der DSGVO haben Sie folgende Rechte:

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Bei Fragen zum Datenschutz oder um Ihre Betroffenenrechte wahrzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse: datenschutz.de@sodexo.com

Die Vorlage für den Registrierungszettel finden Sie hier:


Außerdem können Sie die Datenschutzhinweise für alle Bundesländer und auch speziell für Berlin, Hessen, Niedersachsen, Saarland und Sachsen-Anhalt als PDF-Datei herunterladen:

Wie können wir helfen?

Haben Sie eine Frage?

Folgen Sie uns auf LinkedIn