Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptmenü Gehe zu Suche

Pressemitteilungen

Die Stunde der Reinigungs-Profis: Desinfektionen im Kampf gegen Corona

06 April 2020

Ein bestätigter Corona-Virus-Fall unter den eigenen Mitarbeitern. Diese Meldung löst bei vielen Unternehmen eine Kette an Entscheidungen aus. War der Kollege bis zuletzt in den Firmenräumen unterwegs und hat womöglich andere Kollegen angesteckt, werden Mitarbeiter isoliert – Gebäude oder gar ganze Standorte müssen schließen.

Mehrere Sodexo-Kunden waren in den vergangenen Wochen in genau dieser Situation oder bereiten sich als Teil ihrer Krisenplanung auf diesen Ernstfall vor.

„Der Anruf kam an einem Donnerstagabend um 20 Uhr“, erinnert sich Igor Horsmann, Gebietsleiter FM & Food, Corporate Services, bei Sodexo. „Bei einem Kunden lag ein bestätigter Corona-Fall vor. Der gesamte Gebäudekomplex wurde umgehend geschlossen. Die Schicht unserer regulären Reinigungscrew begann am Freitag um 5 Uhr. Unsere Kollegen kamen an diesem Morgen logischerweise nicht mehr ins Gebäude“. Um den Betrieb wieder aufnehmen zu können, war eine Wartezeit von 72 Stunden erforderlich. Anschließend machte sich ein speziell für diese Herausforderung vorbereitetes Sodexo-Team an die Desinfektion der Räume.

Kundenanfragen zum Thema Desinfektionsreinigung erhält Sodexo in diesen Tagen regelmäßig. Einige davon beziehen sich auf tatsächlich aufgetretene Infektionsfälle. Anderen Ansprechpartnern geht es um präventive Desinfektion – Planung ist in der Krise elementar. „Nach der Desinfektion bei einem Kunden in Düsseldorf, fragte uns wenige Tage später ein anderes Unternehmen in der Stadt an – eine Firma, für die wir bislang noch nicht tätig waren. Dem eigenen Dienstleister traute man diese Aufgabe nicht zu, uns schon“, sagt Igor Horsmann.

Sodexo hat in den vergangenen Wochen rund 60 Kollegen mit detaillierten Handlungsanweisungen für Desinfektionsfälle ausgestattet. „Unsere Schulungen leisten einen immens wichtigen Beitrag zur umfassenden Qualifizierung unserer Teams und zur Sicherheit bei der Arbeit“, erklärt Filiz Keskin, Head of Soft FM Deutschland, Österreich, Schweiz bei Sodexo. Hierbei setzt Sodexo auf Fachexpertise im eigenen Haus: Ein festangestellter Mikrobiologe, ein Diplom-Ingenieur für Hygienetechnik und zwei unserer staatlich geprüften Desinfektoren unter den Mitarbeitern geben Perspektive und adressieren konkrete Herausforderungen aus der Praxis. Zudem nutzt Sodexo aktiv den Erfahrungsaustausch mit zahlreichen Gebäudereinigungsmeistern im Unternehmen und mit dem eigenen Segment Healthcare, das mit einer großen Anzahl staatlich geprüfter Desinfektoren und vielen Fachkräften täglich im Kampf gegen Viren und Bakterien steht.  

Neben einer Schulung per Skype erhielten alle Mitarbeiter Methodenanweisungen, die Schritt für Schritt beschreiben, wie man die Kundenumgebung desinfiziert, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. „Was sind die Unterschiede zwischen Bakterien und Viren? Was ist bei einer normalen Reinigung im Vergleich zur Desinfektionsreinigung zu beachten? Es ist wichtig, alle Kollegen vor solchen Aufgaben abzuholen und die Experten sprechen zu lassen, um Fragen direkt zu adressieren. Dies hilft auch dabei, Sorgen auszuräumen“, so Filiz Keskin.

Bei einer reaktiven Desinfektion gilt: Das Team muss mindestens vier Personen umfassen, die jeweils paarweise arbeiten, wobei ein geschulter Vorarbeiter oder Vorgesetzter das Team leitet. In der so genannten roten Zone ist persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu tragen: Eine chirurgische Maske, Augenschutz oder Gesichtsschutz, Einweganzug, Einwegschürze, Haarschutz und (wenn nicht Teil des Anzugs) nicht-latex-feuchtigkeit-undurchlässige Einweghandschuhe sowie, je nach Kundenwunsch, Überziehschuhe.

Sodexo unterstützt die Informationskampagne #Rückendeckung des Bundesinnungsverbandes Gebäudereiniger. Überall in Deutschland kämpfen Gebäudereiniger Hand in Hand mit weiteren systemrelevanten Berufsgruppen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Mit der Kampagne sagt die Innung "Danke" für den unermüdlichen Einsatz.


 

Zurück zur Liste

Wie können wir helfen?

Pressekontakt

Alexander Weiss

E-Mail: Presse.DE@sodexo.com

Folgen Sie uns auf LinkedIn