Agiles Arbeiten beginnt im Betriebsrestaurant

25 Oktober 2018

Im Moment rollt eine Agilitätswelle durch die deutsche Unternehmenslandschaft. Doch eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstitutes Toluna zeigt, dass nur knapp die Hälfte der Unternehmen Möglichkeiten für agiles Arbeiten anbietet –

Agiles Arbeiten beginnt im Betriebsrestaurant

und dies meist ohne übergreifenden Plan. Agiles Arbeiten muss ganzheitlich und vom Menschen hergedacht werden. Arbeitsphasen und Mitarbeiterbedürfnisse sollten die Anforderungen an das Arbeitsumfeld vorgeben – nicht umgekehrt. In den Fokus rücken somit auch unterstützende Dienstleistungen, wie agile Verpflegung. Auf der ORGATEC 2018 wird agiles Arbeiten aus einer 360-Grad-Perspektive in der „Work to Go“ Zone betrachtet. Dort zeigt Sodexo mit neun weiteren Dienstleistern in perfekter Symbiose die Zukunft agilen Arbeitens.

Rüsselsheim, 23. Oktober 2018 – Laut der aktuellen Umfrage empfinden 70 Prozent der deutschen Personalentscheider agiles Arbeiten als wichtig für den unternehmerischen Erfolg. Gleichzeitig bieten 51 Prozent der deutschen Unternehmen keine agilen Arbeitsmöglichkeiten. Wie passt das zusammen? Eine mögliche Erklärung liegt in der Komplexität des Themas. Individuen und Interaktionen müssen stärker wertgeschätzt werden als Prozesse und Werkzeuge – es geht also um nicht weniger als die Einführung einer neuen Unternehmenskultur. Somit betrifft Agilität jeden Bereich des Unternehmens.

Agiles Arbeiten braucht einen ganzheitlichen Plan

Die Top 5 der angebotenen Möglichkeiten agilen Arbeitens  laut der Umfrage zeigen, dass gerade die Themen mobile Arbeitsplätze und flexible Verpflegung zu den wichtigsten Arbeitgeberangeboten zählen. Gleichzeitig fehlt oftmals ein erkennbarer Plan, wie agiles Arbeiten unterstützt werden soll. Oft werden nur rudimentäre und kostengünstige Maßnahmen umgesetzt.

„Der richtige Lösungsansatz, um agiles Arbeiten zu ermöglichen, hängt von einer Vielzahl individueller Faktoren ab und ist immer in ihrer Gesamtheit innerhalb einer Organisationskultur zu betrachten“, erklärt Andreas Kowalski, CEO von Corporate Services bei Sodexo.

Daher gibt es auch keine Standardlösung für agiles Arbeiten. Jedes Unternehmen muss sich dem Thema individuell nähern. Am Anfang sollte dabei eine Analyse der Mitarbeiter und ihrer Bedürfnisse stehen, denn agiles Arbeiten muss von jedem einzelnen Mitarbeiter getragen werden. Ein entsprechendes Arbeitsumfeld legt die Basis für agiles Arbeiten, indem es den Austausch zwischen Arbeitnehmern fördert und Flexibilität erst ermöglicht. Sodexo kann mit maßgeschneiderten unterstützenden Dienstleistungen Unternehmen dabei helfen, ein solches Arbeitsumfeld zu schaffen. 
Flexible Verpflegungskonzepte bieten Mitarbeitern jederzeit einen einfachen Zugang zu gesunder Ernährung und somit eine Entlastung im Arbeitsalltag. Darüber hinaus kann ein Betriebsrestaurant mit der richtigen Planung zum zentralen Ort für Austausch und offenen Dialog werden.
Auch Facility Management muss intelligent skalierbar sein und sich neuen Bedingungen schnell und flexibel anpassen. Räume müssen dynamisch wandelbar sein und für jeden Anlass Platz bieten. Serviceleistungen müssen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort erbracht werden. Starr festgelegte Intervalle gehören damit der Vergangenheit an.
Agiles Arbeiten bedarf zudem eines hohen Maßes an Selbstorganisation und Eigeninitiative der einzelnen Mitarbeiter. Gezielt gestaltete Zusatzleistungen, wie Benefits und Rewards, können darüber hinaus dabei helfen, die nötige Motivation der Mitarbeiter zu stärken. Laut Umfrage können sich 78 Prozent der Personalentscheider vorstellen, agile Prozesse durch solche Motivationsinstrumente zu fördern. 

Schauplatz „Work to Go“-Zone

Die ORGATEC 2018, Leitmesse für moderne Arbeitswelten, findet vom 23.10. bis zum 27.10.2018 in Köln statt. Auf einer Sonderschau, der „Work to Go“ Zone in Halle 10.1 (Stand E-010 / F-011), demonstriert Sodexo eine seiner zahlreichen Dienstleistungen, die agiles Arbeiten im Unternehmen unterstützen. AIT-Dialog präsentiert in diesem Stand in Zusammenarbeit mit der AMD Akademie Mode & Design in den drei Bereichen Office, Home und Freespace eine optimale Arbeitswelt der Zukunft. Sodexo übernimmt hier den Bereich der agilen Verpflegung. Neun andere Unternehmen ergänzen weitere Aspekte der Arbeitswelt, um gemeinsam effiziente Zusammenarbeit zu veranschaulichen. Ziel ist es, eine perfekte und durchdachte Arbeitssituation zu zeigen.

 



Über Sodexo

Sodexo On-site Services beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Verbraucher in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

KENNZAHLEN (per 31. August 2017)

Sodexo weltweit
20,7 Mrd
Euro Konzernumsatz 
427.000 Mitarbeiter
Nr. 19 der größten Arbeitgeber weltweit 
80 Länder
32.000 Standorte
100 Mio. Verbraucher jeden Tag
17 Mrd. Marktkapitalisierung
(per 10. Januar 2018)

Sodexo in Deutschland
601 Mio. 
Euro Umsatz (On-site Services*) 
11.200 Mitarbeiter (On-site Services*) 
1,1 Mio. Verbraucher jeden Tag
10.300 Kunden (Benefits & Rewards)
713 Betriebe (On-site Services)
100.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed Umsatz

Sodexo in Österreich
114 Mio. 
Euro Umsatz (On-site Services*) 
3.400 Mitarbeiter
475.000 Verbraucher jeden Tag
4.500 Kunden (Benefits & Rewards)
1.310 Betriebe (On-site Services*)
26.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards) * inkl. managed Umsatz

Sodexo Schweiz
31 Mio. 
Euro Umsatz
400 Mitarbeiter
10.400 Verbraucher jeden Tag 
34 Betriebe

Zurück zur Liste