Allergene – Auszeichnung für wenige. Ausgezeichnet für alle!

Allergene sind eine natürliche Sache.
Die sogenannten Allergene sind natürliche Lebensmittel wie Fisch, Sellerie, Haselnüsse und Milch, die für Menschen ohne Allergien oder Unverträglichkeiten nicht nur harmlos, sondern elementare Grundbausteine einer gesunden Ernährung sind. Sie liefern wichtige Proteine, Fette und Kohlenhydrate sowie Vital-, Mineral- und Ballaststoffe, die unser Körper für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden benötigt. Sie sind gut und tun gut.

Teaser Newsletter Allergene

Lebensmittelallergien sind eine unnatürliche Reaktion.

Bei Menschen mit einer Lebensmittelallergie stuft das körpereigene Abwehrsystem unkritische Stoffe fälschlicherweise als gefährlich ein, was zu einer Überreaktion des Immunsystems führt. Experten schätzen, dass etwas fünf bis sieben Prozent der deutschen Bevölkerung auf bestimmte Nahrungsmittel allergisch reagieren. Die meisten Allergien treten dabei im Säuglings- und Kleinkindalter auf, von denen sich viele innerhalb der ersten Lebensjahre wieder verlieren. Dennoch verbleibt ein kleiner Prozentanteil, dessen Immunsystem auf einzelne Nahrungsmittel wie Obst- oder Gemüsesorten, Milch, Nüsse oder Eier unnatürlich reagiert und Beschwerden generiert.

Mit Sicherheit genießen.

Kennen die Betroffenen diejenigen Lebensmittel, die bei ihnen Allergien auslösen, können sie gezielt darauf verzichten. Damit das auch dort gelingt, wo entsprechende Nahrungsstoffe verarbeitet werden und nicht zwangsläufig ersichtlich vorkommen, regelte die EU seit 2011 die Kennzeichnung von verpackten Lebensmitteln mit den 14 Hauptallergenen. Diese Lebensmittel-Informationsverordnung gilt seit dem 13. Dezember 2014 auch für unverpackte Lebensmittel. Künftig haben Verbraucher also die Chance, zum Beispiel in öffentlichen Restaurants bei jedem Gericht zu erfahren, welche Allergene enthalten sind. So müssen sie nicht mehr übervorsichtig sein und können gezielt bedenkenlose Speisen für sich wählen – und diese dann mit gutem Gefühl genießen.

Ausgewogene Ernährung sichern.

Unsere Betriebe weisen diese kennzeichnungspflichtigen Hauptallergene aus. Ein aufwändiger Prozess, dessen Mühe sich aber für unsere Kunden und Gäste lohnt. Denn ohne eine solche Auszeichnung, wäre die Thematik „Lebensmittelallergie“ für öffentliche Küchen und die Gemeinschaftsverpflegung lediglich durch kompletten Verzicht der entsprechenden Nahrungsmittel zu lösen. Das würde die Vielfalt in der Speisenplanung immens reduzieren und den täglichen Zugang zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mit Genuss versperren.

So aber können wir allen Kunden und Gästen gleichermaßen eine ausgewogene, genussreiche Verpflegung ermöglichen und dem einzelnen Allergiker unter Ihnen dort Sicherheit geben, wo es für sein Wohlergehen wichtig ist.

LMIV Die 14 Allergene auf einen Blick

On-site Services

Pressekontakt:

Jeannine Haberich

Leitung Unternehmenskommunikation D|A|CH

Eleonora Kaplan

Referentin Unternehmenskommunikation D|A|CH

Sodexo Services GmbH
Eisenstr. 9a
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 1625-265
E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com