Stellungnahme - Aktualisiert - 05.10.2012

05 Oktober 2012

Stellungnahme von Sodexo zu den Erkrankungen an mehreren Schulen

Stellungnahme - Aktualisiert - 05.10.2012

Rüsselsheim, Oktober 2012 

Stand 05.10.2012 - 22 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß Pressemitteilung der Koordinierungsgruppe des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), des Bundesamts für Risikobewertung (BfR) und des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom 5. Oktober 2012 ist eine Charge tiefgekühlter Erdbeeren eines unserer Zuliefererunternehmen, die in den Kalenderwochen 38 und 39 als Bestandteil von Speisen in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen an Schulen und Kitas ausgegeben wurde, die wahrscheinlichste Ursache der Fälle von Gastroenteritis.

Wir sind über diesen Sachverhalt bestürzt. Wir entschuldigen uns in aller Form bei den betroffenen Kindern und Familien und hoffen, dass es allen Kindern inzwischen wieder gut geht. Da wir nun die vermutliche Ursache kennen, werden wir umgehend die entsprechenden Schritte einleiten.

Bereits nach Bekanntwerden der ersten Erkrankungen, wurden wir durch firmeninterne Ermittlungen darauf aufmerksam, dass Tiefkühl-Erdbeeren zusammen mit anderen Lebensmitteln als mögliche Ursache in Betracht kommen. Wir haben diese daraufhin vorsorglich und unverzüglich in allen Sodexo-Küchen gesperrt.

Die Behörden haben uns bestätigt, dass unsere sofortigen und umfassenden Maßnahmen eine noch größere Erkrankungswelle wirksam verhindert und die Ursachensuche bedeutend erleichtert und beschleunigt haben.

Es handelt sich um einen höchst bedauerlichen Einzelfall, der innerhalb eines kurzen Zeitraumes in einigen unserer Einrichtungen aufgetreten ist. Trotz unserer hohen Qualitätsstandards, die die gesetzlichen Mindestanforderungen zur Sicherheit und zum Frischegrad tiefgefrorener Lebensmittel übertreffen, blieb der Erreger offensichtlich unentdeckt.

Die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und die Gesundheit unserer Kunden sind unser wichtigstes Anliegen. Die deutschen Gesundheits- und Veterinärämter sowie lokale Amtsärzte und involvierte Mediziner haben im Rahmen der Untersuchungen zu der seit der 39. Kalenderwoche bekannten Gastroenteritis-Welle unsere Produktionsbedingungen sowie unsere Standards für Lebensmittelkontrolle und Lebensmittelfrische als einwandfrei getestet. Die Produktion ist in allen Küchen von den Behörden und Gesundheitsämtern offiziell wieder freigegeben.

Wir werden alles technisch und organisatorisch Machbare unmittelbar umsetzen, damit das Eintreten eines vergleichbaren Falles in Zukunft möglichst ausgeschlossen werden kann. Wir werden unsere ohnehin strengen Regularien nochmals kritisch überprüfen. Wir werden künftig die Auswahl unserer Lieferanten noch strikter handhaben. Den Kriterienkatalog für unsere Lieferantenaudits werden wir mit den aus diesem Vorfall gezogenen Erkenntnissen nochmals erweitern und verschärfen.

Außerdem haben wir beschlossen, die Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschädigen.

Mit betroffenen Schulen und Eltern werden wir weiterhin im Dialog bleiben, um Sorgen ausräumen, dass dieser isolierte Vorfall sich wiederholen könnte oder weiteren Einfluss auf das Essen der von uns belieferten Schulen und Kindertagesstätten hat.

Über weitere Details informieren wir Sie in den nächsten Tagen aktiv.


Über Sodexo

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Servicelösungen vor Ort betreut Sodexo gemeinsam mit den Unternehmen Zehnacker, dem Full-Service-Anbieter im Gesundheitswesen und GA-tec, dem Spezialisten für technisches Gebäudemanagement Menschen in Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Kliniken und Senioreneinrichtungen, Schulen und Kinderbetreuungsstätten mit Servicelösungen für technische, kaufmännische und infrastrukturelle Aufgabenstellungen.

Sodexo SCS, Tochterunternehmen und führender Experte für die Kinder- und Schülerverpflegung, hat seinen Sitz seit 1991 in Dresden und über 65 moderne, regionale Küchenstandorte deutschlandweit. Sodexo verpflegt hierzulande jeden Tag mehr als 200.000 junge Menschen in über 2.000 Schulen und Kindereinrichtungen. Darüber hinaus engagiert sich Sodexo im Rahmen seine Well-Being-Philosophie für die Förderung gesunder Lebensweise bei Kindern und Jugendlichen.

Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.  

Sodexo, weltweit führend bei Lösungen für die Lebensqualität im Alltag
Lebensqualität spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Einzelnen und dem Erfolg eines Unternehmens. Deshalb ist Sodexo seit der Firmengründung im Jahre 1966 ein strategischer Partner für Unternehmen und Institutionen, für die herausragende Leistungen und Wohlbefinden an oberster Stelle stehen. Mit der gleichen Leidenschaft für Dienstleistung entwickeln, organisieren und realisieren 413.000 Sodexo Mitarbeiter in 80 Ländern ein unübertroffenes Spektrum an Servicelösungen vor Ort und an Motivationslösungen. Sodexo hat eine neue Form des Dienstleistungsgeschäfts geschaffen, das zur persönlichen Entfaltung seiner Mitarbeiter genauso beiträgt, wie zur nachhaltigen und sozialen Entwicklung der Gemeinden, Regionen und Länder, in denen Sodexo tätig ist.

Kennzahlen Sodexo weltweit (Stand 31. August 2011) 
16 Milliarden Euro Konzernumsatz
391.000 Mitarbeiter 
33.400 Betriebe
80 Länder
50 Millionen Endkunden jeden Tag
Nr. 21 der größten Arbeitgeber weltweit

Kennzahlen Sodexo in Deutschland (Stand 31. August 2011)
682 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort) 
17.200 Mitarbeiter
600.000 Endkunden jeden Tag
9.000 Kunden (Motivationslösungen)  
871 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen) 

Pressekontakt: 
Sodexo Services GmbH 
Stephan Dürholt 
Tel 06142 1625-112
Fax 06142 1625-274
E-Mail: stephan.duerholt@sodexo.com

Zurück zur Liste

On-Site Services News und Presse

Rufen Sie uns an, schreiben oder mailen uns – wir sind gern für Sie da.

Stephan Dürholt


Sodexo Services GmbH
Eisenstraße 9a
65428 Rüsselsheim 

Telefon: 06142 1625-112

E-Mail:  stephan.duerholt@sodexo.com