Sodexo Gruppe - Vorstellung des Engagement für den Umweltschutz anlässlich der COP 21

07 Dezember 2015

Issy-les-Moulineaux / Rüsselsheim – Anlässlich der UN-Klimakonferenz in Paris (COP 21) stellt Sodexo, der Weltmarktführer für Services der Lebensqualität, einige Maßnahmen vor, mit denen das Unternehmen den ökologischen Fußabdruck verkleinert, nachhaltige Beschaffung fördert und die Nutzung natürlicher Ressourcen optimiert.

Sodexo Gruppe - Vorstellung des Engagement für den Umweltschutz anlässlich der COP 21

Sodexo entwirft, entwickelt, liefert und verbessert für seine Kunden Services der Lebensqualität, die gleichzeitig die Umwelt schützen.


Sodexo treibt aktiv Initiativen zum verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen an

  • Fast alle von Sodexo betriebenen Standorte weltweit haben Initiativen eingeführt, mit denen die Menge der organischen Abfälle, die z. B. durch Lebensmittelverschwendung anfallen, und der nicht organischen Abfälle verringert werden soll. Auch Sodexo-Kunden und Konsumenten beteiligen sich an den verschiedenen Aktionen, die über das Jahr verteilt durchgeführt werden. Mit der „WasteLESS Week" etwa werden die Konsumenten, die Kunden und die Mitarbeiter der Kunden während einer Woche dafür sensibilisiert, ihren Abfall zu verringern und verantwortungsvoll mit Lebensmitteln, Wasser, Energie, Papier und Rohstoffen umzugehen. Ein weiteres Programm zur Abfallreduzierung motiviert die Sodexo-Mitarbeiter dazu, die bei der Vorproduktion verschwendeten Lebensmittel (beispielsweise in Form vorbereiteter und gekochter, aber nicht ausgegebener Speisen) zu sammeln, die Mengen zu messen und zu analysieren und dann Methoden aufzustellen, mit denen sich die Verschwendung weiter eindämmen lässt. Mit diesem Programm konnten die von Sodexo betriebenen Unilever-Standorte, so auch der in Deutschland, das Volumen ihrer Abfälle im Jahr 2014 um insgesamt 4,8 Tonnen reduzieren. In Großbritannien und in Irland recyceln fast alle von Sodexo betriebenen Standorte die benutzten Speiseöle. Mit dem daraus gewonnenen Biodiesel werden dann die Fahrzeuge von Sodexo betankt.

  • Die Reduzierung der CO2-Emissionen, die zum Klimawandel beitragen, hat im gesamten Unternehmen hohe Priorität. Seit der Gründung bemüht sich Sodexo, die ökologischen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit und der Lieferkette gering zu halten. Im Jahr 2015 verkündete die Unternehmensgruppe ihr Ziel: die Verringerung der CO2-Emissionen um 34 Prozent bis 2020. In Singapur geht die Mensa auf dem Dover-Campus der Universität United World College of South East Asia mit gutem Beispiel voran: Die von Sodexo nach einem Audit empfohlenen Maßnahmen führten zur einer Senkung des Energieverbrauchs um 30 Prozent.

Doch das Engagement von Sodexo beschränkt sich nicht auf den Umweltschutz, wie sich an folgenden Beispielen ablesen lässt:

  • Sodexo beschäftigt 4.918 Ernährungsspezialisten und ist damit der größte private Arbeitgeber für diese Berufsgruppe. Die Fachleute beraten die Konsumenten bei deren Entscheidungen und haben das Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. In Zusammenarbeit mit den Sodexo-Köchen und gemäß den „10 goldenen Regeln für Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden" erarbeiten sie Speisepläne, die den Erwartungen der Konsumenten entsprechen und Gesundheitsrisiken verringern, die durch Übergewicht und andere ernährungsbezogene Faktoren entstehen.

  • Schon seit der Gründung engagiert sich Sodexo für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Städte, Regionen und Länder, in denen das Unternehmen tätig ist. Sodexo plant, bis 2017 in 40 Ländern Produkte und Dienstleistungen im Wert von 1 Mrd. US-Dollar bei 5.000 kleinen und mittleren Unternehmen zu beschaffen, von denen 1.500 von Frauen geführt werden. Durch diese Selbstverpflichtung werden innerhalb der drei kommenden Jahre 250.000 Arbeitsplätze wirtschaftlich gestützt.

Die Bemühungen von Sodexo im Bereich der unternehmerischen Verantwortung erhalten seit vielen Jahren Anerkennung:

  • Im elften Jahr in Folge belegt das Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit den ersten Platz im Dow Jones Sustainability Index (DJSI). Außerdem wurde Sodexo zum zweiten Mal in Folge Branchenführer für Verbraucherdienstleistungen.

  • Im achten Jahr in Folge zeichnet das „Sustainability Yearbook" in der Ausgabe 2015 Sodexo für wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungen aus. Diese einflussreiche Publikation von RobecoSAM verleiht Sodexo die Titel „Industry Leader" (Branchenführer) und „Gold Class".

Weitere Informationen zur Strategie der unternehmerischen Verantwortung von Sodexo, zu Zielen, Maßnahmen und Ergebnissen erhalten Sie unter sodexo.com/engagements und auf der LinkedIn-Seite von Sodexo.



Über Sodexo

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 75 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 45 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 420.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden.

KENNZAHLEN

per 31. August. 2015

Sodexo weltweit
19,8 Mrd.
Euro Konzernumsatz
420.000 Mitarbeiter
Nr. 19
der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.000 Standorte
75 Mio.
Endkunden jeden Tag
12,6 Mrd. Marktkapitalisierung
(per 18. November 2015)




Zurück zur Liste

On-site Services

Pressekontakt:

Jeannine Haberich

Leitung Unternehmenskommunikation D|A|CH

Eleonora Kaplan

Referentin Unternehmenskommunikation D|A|CH

Sodexo Services GmbH
Eisenstr. 9a
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 1625-265
E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com