Sodexo - 44 Euro Freigrenze weiterhin vielen Unternehmen unbekannt

20 März 2013

Gutscheinlösungen von Sodexo eröffnen Handlungsspielraum für Gehaltsextras

Sodexo - 44 Euro Freigrenze weiterhin vielen Unternehmen unbekannt

Frankfurt, 20. März 2013 [SX200313SX].  Mit drei Urteilen hatte der Bundesfinanzhof (BFH) vor nunmehr zwei Jahren Klarheit bei der steuerrechtlichen Behandlung von Tankkarten, Tankgutscheinen und Geschenkgutscheinen geschaffen. In der Praxis ging es um die Bewertung der Sachbezugsfreigrenze, derzufolge Sachzuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer bis zu monatlich 44 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei erfolgen können.

Viele Unternehmen hatten bis dahin die 44 Euro Freigrenze kaum genutzt, um den Mitarbeitern eine steuerfreie Gehaltserhöhung oder z.B. ein Geschenk für besondere Leistungen zukommen zu lassen. Das lag daran, dass die Finanzverwaltung lange Zeit äußerst komplizierte Anforderungen für die steuerfreie Bewertung stellte. So durfte der Tankgutschein beispielsweise keinen Eurobetrag enthalten, sondern musste eine Literangabe ausweisen.

Damit räumte der Bundesfinanzhof mit seiner Rechtsprechung auf und klärte unmissverständlich, daß „Sachbezüge alle nicht in Geld bestehenden Einnahmen sind“. Die Urteile wurden am 26.04.2011 im Bundessteuerblatt (BStBl. II 2011, S. 383ff.) veröffentlicht und sind damit von den Finanzbehörden anzuwendendes allgemeines Recht.

„Die Klarstellung des BFH hat es für Unternehmen einfacher gemacht, Sachgutscheine zur Gehaltsgestaltung und zur Motivation der Mitarbeiter einzusetzen - und das sogar steuerfrei“, betont George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo. „Gleichzeitig sind viele Unternehmen aber immer noch verunsichert und nutzen die steuerlichen Vorteile nicht. Dabei lassen sich beispielsweise über 44 Euro Sachbezugsgutscheine und Restaurantschecks zusammen jährlich pro Mitarbeiter über 1.800 Euro steuerfrei und ohne Lohnnebenkosten als Gehaltszuschuss realisieren.“

Mit Gutscheinlösungen und Karten von Sodexo - Restaurant Pass, Shopping Pass, Dining Pass und Tank Pass - profitieren Unternehmen von praxiserprobten Lösungen und einem weltweiten Know-How. Bundesweit können die Gutscheine bei mehr als 30.000 Akzeptanzstellen einfach eingelöst werden.

Weitere Informationen zu Sodexo und dem Sodexo Restaurant Pass finden sich unter
http://www.sodexo-motivation.de und www.restaurant-pass.de


Über Sodexo:

 

Sodexo in Deutschland  
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.100 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo weltweit
Kennzahlen (Stand 31. August 2012)
18,2 Milliarden Euro Konzernumsatz
420.000 Mitarbeiter
Nr. 20 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
34.300 Betriebe
75 Millionen Endkunden jeden Tag

Sodexo in Deutschland
701 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort)
17.100 Mitarbeiter
600.000 Endkunden jeden Tag
10.000 Kunden (Motivationslösungen)
795 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen)

Pressekontakt
Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Str. 22
60326 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 73996-6211
E-Mail: george.wyrwoll@sodexo.com

Zurück zur Liste

Benefits and Rewards Services

Pressekontakt:

George Wyrwoll

Corporate Relations Manager

Sodexo Pass GmbH
Rüsselsheimer Str. 22 
60326 Frankfurt am Main 

Telefon: 069 73996 6211
E-Mail:  george.wyrwoll@sodexo.com