Jobcenter setzen Sodexo Bildungskarte ein

13 Oktober 2011

Vision von Bundesministerin Dr. von der Leyen wird Wirklichkeit: die elektronische Bildungskarte kommt

Jobcenter setzen Sodexo Bildungskarte ein

Frankfurt, 13. Oktober 2011 Wo heute noch papiergebundene Verfahren mit großem bürokratischen Aufwand existieren, erleichtert morgen die elektronische Bildungskarte von Sodexo die Abläufe: Als erste Jobcenter in Deutschland haben sich die Jobcenter Kreis Plön, das Jobcenter Neumünster und die Stadt Neumünster entschlossen, eine elektronische Bildungskarte einzuführen.

Sodexo ist Marktführer im Bereich Motivationslösungen, Dienstleistungschecks und -karten. Das Bildungskartensystem von Sodexo erleichtert die Inanspruchnahme des Bildungs- und Teilhabepaketes für Leistungsberechtigte, vereinfacht den Verwaltungsaufwand für die Verwaltung und entlastet gleichzeitig Vereine, Verbände, Schulen, Kindergärten und andere Leistungserbringer vor Ort. Damit wird die Vision von Bundesarbeitsministerin Dr. von der Leyen Wirklichkeit: bislang vorherrschende Papier- und Gutscheinverfahren werden durch ein effizientes elektronisches Verfahren ersetzt. Die Jobcenter in Plön und Neumünster übernehmen dabei eine innovative Vorreiterrolle beim Bildungspaket.

"Durch die Einführung des Verfahrens reduzieren wir den bürokratischen Aufwand für alle Beteiligten auf ein Minimum. Als eine Erleichterung und ein Vorteil wird es sich erweisen, dass die einmal ausgehändigte Karte auch bei der Inanspruchnahme von Leistungen außerhalb der eigenen Stadt oder des eigenen Kreises genutzt werden kann", so der Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Plön Gerhard Kerssen.

Thorsten Hippe, stellv. Geschäftsführer des Jobcenter Neumünster ergänzt: "Die Einführung des neuen Systems kommt dem Wunsch vieler Leistungsanbieter nach einem weniger aufwändigen Abrechnungsverfahren entgegen, da künftig auf das Erstellen von Rechnungen
verzichtet werden kann." Bei einer Pressekonferenz im Kreis Plön erfolgte gestern die Vertragsunterzeichnung. Die Bildungskarte wird in den kommenden Monaten eingeführt. In Kürze werden Berechtigte und Anbieter der betreffenden Kommunen dazu umfangreich informiert werden.

(im Bild v.l.n.r.: Thorsten Hippe, stellv. Geschäftsführer des Jobcenters Neumünster, Razvan Vlasceanu, Geschäftsführer Sodexo Pass, Gerhard Kerssen, Geschäftsführer Jobcenter Kreis Plön)

 

Über Sodexo

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt bundesweit rund 14.000 Mitarbeiter.
Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo täglich mehr als 550.000 Menschen.

Kennzahlen (Stand: 31. August 2009)
Sodexo weltweit
14,7 Milliarden Euro Umsatzvolumen
380.000 Beschäftigte
22. größter Arbeitgeber weltweit
80 Länder
33.900 Unternehmen
50 Millionen Verbraucher werden täglich erreicht

Sodexo in Deutschland
700 Mio. Euro Umsatz
14.000 Beschäftigte
550.000 Verbraucher nutzen täglich unsere Dienstleistungen
30.000 Einlösestellen
10.000 Kunden und Einsatzbetriebe

Pressekontakt
Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Str. 22
60326 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 73996-6211
E-Mail: george.wyrwoll@sodexo.com

Zurück zur Liste

Benefits and Rewards Services

Pressekontakt:

George Wyrwoll

Corporate Relations Manager

Sodexo Pass GmbH
Rüsselsheimer Str. 22 
60326 Frankfurt am Main 

Telefon: 069 73996 6211
E-Mail:  george.wyrwoll@sodexo.com