Aktuelle Sodexo-Studie zeigt: Deutsche wünschen sich mehr KITAs mit flexiblen Öffnungszeiten

26 Februar 2015

Rüsselsheim, 26. Februar 2015 – Dreiviertel der Deutschen würden in Sachen Kinderbetreuung auf eine KITA setzen. Oberste Priorität bei der Wahl der richtigen Einrichtung haben dabei flexible Öffnungszeiten. Das ergab jetzt eine repräsentative Studie von Sodexo (www.sodexo.de), dem weltweit führenden Unternehmen bei Services für mehr Lebensqualität, unter mehr als 1.000 Bundesbürgern.

Aktuelle Sodexo-Studie zeigt: Deutsche wünschen sich mehr KITAs mit flexiblen Öffnungszeiten

Zum vergrößern bitte klicken

WAS BEI DER KITA-WAHL WIRKLICH ZÄHLT


In einer idealen Welt sind flexible Öffnungszeiten für mehr als die Hälfte der Deutschen (53 Prozent) das Kriterium Nummer eins bei der KITA-Wahl. Auf Platz zwei und drei landeten im Ranking die kindgerechte Ausstattung (49 Prozent) sowie ein begleitendes Bildungsangebot (41 Prozent). Doch die Realität sieht anders aus: Laut statistischem Bundesamt gibt es in der Bundesrepublik 20.241 Tageseinrichtungen für Kinder von null bis acht Jahren. Davon schließen rund 9.000 bereits zwischen 16.30 Uhr und 18:00 Uhr. Gerade einmal 62 KITAs, sind auch nach 18:00 Uhr noch für die Kleinsten da. Auch aus der aktuellen Sodexo-Studie geht klar hervor, dass die Deutschen hier Handlungsbedarf sehen: 42 Prozent wünschen sich, dass sich die Öffnungszeiten besser mit ihrem tatsächlichen Lebensalltag vereinbaren lassen. 

„Wir kennen die Bedürfnisse von Eltern und wissen aus langjähriger Erfahrung, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie essentiell ist für mehr Zufriedenheit und Lebensqualität im Alltag“, sagt Xavier Ouvrard, Geschäftsführer Sodexo Kinderbetreuung.

Im Bundeswehrkrankenhaus in Ulm eröffnet im September die erste KITA in Deutschland unter der Trägerschaft von Sodexo. Mit Öffnungszeiten von 6:00 Uhr bis 21.00 Uhr geht man dort ganz auf die spezifischen Anforderungen der Krankenhausmitarbeiter ein. Denn vor allem für berufstätige Eltern im Schichtbetrieb stellt die Kinderbetreuung eine große Herausforderung dar.

In Europa betreibt Sodexo bereits mehr als 120 Kindertagesstätten und betreut monatlich über 5.000 Kinder im Alter von null bis vier Jahren. Dem Unternehmen ist es wichtig, dabei voll und ganz auf die Bedürfnisse der Kleinsten einzugehen. Gleichzeitig möchte Sodexo Eltern durch qualitativ hochwertige Kinderbetreuung dabei unterstützen, ihr Familienleben und ihre Berufstätigkeit leichter miteinander zu vereinen – dazu tragen zum Beispiel besonders lange Öffnungszeiten bei.

DER ARBEITGEBER IN DER PFLICHT


Wie die Studie außerdem zeigt, fehlt es den Deutschen ganz klar an ausreichend verfügbaren Plätzen für Kinder unter drei Jahren (39 Prozent) und darüber hinaus an bezahlbaren Angeboten (38 Prozent). Nicht verwunderlich also, dass der Ruf nach mehr Betrieb-KITAs lauter wird: Ein Drittel aller Deutschen wünscht sich in Sachen Kinderbetreuung mehr Engagement von den Arbeitgebern.

Dazu Adrienne Axler, CEO Sodexo Deutschland: „Im Wettbewerb um die besten Talente und natürlich die langfristige Motivation und Bindung von Mitarbeitern, sind Kinderbetreuungsangebote durch den Arbeitgeber ein schlagkräftiges Argument. Die Sicherheit einen KITA-Platz zu haben und die Gewissheit, dass sich ihr Nachwuchs in einer betriebsnahen Betreuung befindet, lässt Eltern früher beruhigt an den Arbeitsplatz zurückkehren und erspart ihnen darüber hinaus zeitfressende Wege vor und nach dem Job.“

DER STELLENWERT DER KITA


Für die meisten Befragten (77 Prozent) ist die KITA ganz nüchtern betrachtet ein Ort für die Beaufsichtigung von Kindern während die Eltern ihrem Beruf nachkommen. Doch mehr als zwei Drittel sehen auch, dass eine Kindertagesstätte mehr ist und das soziale Umfeld der Kleinsten sinnvoll ergänzt. Immerhin knapp 40 Prozent der Deutschen halten KITAs für einen elementaren Bildungsort für Kinder. Ein spannender Unterschied: Etwa ein Viertel der befragten Männer ist der Ansicht, dass die KITA Eltern einen Teil der Erziehung abnimmt bzw. sie ergänzt. Diese Meinung teilen allerdings nur halb so viele Frauen. Auch Alleinstehende messen der KITA bei der Kindeserziehung eine höhere Bedeutung zu (21 Prozent) als in einer Partnerschaft lebende Personen (16 Prozent).

ÜBER DIE STUDIE


Für die vorliegende Studie hat Sodexo gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.020 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im Februar 2015 statt.

DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK


Frage:
Vorausgesetzt Sie hätten die freie Wahl: Welche 3 Kriterien wären für Sie bei einer KITA entscheidend? (n = 1.020 Personen, bis zu 3 Nennungen möglich)

 

Gesamt

Männer

Frauen

Flexible Öffnungszeiten

53%

51%

55%

Ausstattung (Raumkonzept, Bewegungsräume etc.)

49%

48%

49%

Begleitendes Bildungsangebot (z.B. musische Erziehung)

41%

40%

42%

Monatliche Kosten

40%

39%

40%

Hoher Betreuungsschlüssel

39%

37%

41%

Pädagogisches Konzept (z.B. Bilingualität, Montessori)

28%

29%

27%

Ernährungskonzept (Bio-Menü, DGE, allergene Schonkost etc.)

27%

27%

27%

Engagement der Eltern wird gerne gesehen

13%

17%

  9%

 

Frage: Woran mangelt es Ihrer Ansicht nach in Bezug auf Kindertagesstätten in Deutschland am meisten? (n = 1.020 Personen, bis zu 3 Nennungen möglich)

 

Gesamt

Männer

Frauen

Flexible Öffnungszeiten

42%

42%

43%

Verfügbare Plätze für Kinder unter 3 Jahren

39%

37%

42%

Bezahlbare Angebote

38%

37%

38%

Gut ausgebildete Erzieher

37%

37%

36%

Betriebs-KITAs/Angebote durch Arbeitgeber

32%

30%

34%

Gute pädagogische Konzepte

30%

30%

31%

Verfügbare Plätze für Kinder ab 3 Jahren

28%

30%

27%

Ausgewogene Ernährung

21%

22%

20%

 

Frage: Was bedeutet „Kindertagesstätte“ für Sie persönlich?
(n=1.020 Personen, bis zu 3 Nennungen möglich)

 

Gesamt

Männer

Frauen

Aufsicht der Kinder während Eltern arbeiten

77%

74%

79%

Ergänzt das soziale Umfeld von Kindern

66%

62%

70%

Ist ein elementarer Bildungsort für Kinder

39%

39%

38%

Zweites Zuhause für Kinder

19%

19%

19%

Nimmt Eltern Kindeserziehung ab / ergänzt sie

18%

23%

12%

Hoher Kostenfaktor

13%

13%

14%

Ermöglicht Austausch zwischen Eltern

13%

13%

12%

Für Eltern ein Ort des Rückhalts

  9%

  9%

10%

Hoher Stressfaktor für Eltern

  2%

 1%

  2%

 

Frage: Geben Sie Ihr Kind in eine KITA bzw. würden Sie Ihr Kind in eine KITA geben?
(n=1.020 Personen) 

 

Gesamt

Männer

Frauen

Ja

75%

75%

78%

Nein

14%

14%

12%

Weiss ich nicht

11%

11%

10%

 


Über Sodexo

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute 15.326 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich On-Site Services betreut Sodexo Menschen in Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Kliniken und Senioreneinrichtungen, Schulen und Kinderbetreuungsstätten mit Services für technische, kaufmännische und infrastrukturelle Aufgabenstellungen. Im Geschäftsbereich Benefits and Rewards Services ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 650.000 Menschen. Im Segment Schulen & Universitäten erbringt Sodexo On-site Services seit 1991 nun in über 1.550 Schulen und Kindertagesstätten seine Dienstleistungen und verpflegt aus 57 Produktionsstandorten täglich etwa 150.000 Kinder und Jugendliche.

Sodexo weltweit
Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 75 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 45 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 420.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden.

Kennzahlen Sodexo weltweit (per 31. August 2014)
18 Mrd. Euro Konzernumsatz
420.000 Mitarbeiter
Nr. 18 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.700 Standorte
75 Mio. Endkunden jeden Tag
12,3 Mrd. Marktkapitalisierung (per 12. November 2014) 

Sodexo in Deutschland (per 31. August 2014)
611 Mio. Euro Umsatz (On-site Services*)
15.326 Mitarbeiter
650.000 Endkunden jeden Tag
10.000 Kunden (Benefits & Rewards) 
687 Betriebe (On-site Services)
100.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed Umsatz unter Vorbehalt

Zurück zur Liste

On-site Services

Pressekontakt:

Jeannine Haberich

Leitung Unternehmenskommunikation D|A|CH

Eleonora Kaplan

Referentin Unternehmenskommunikation D|A|CH

Sodexo Services GmbH
Eisenstr. 9a
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 1625-265
E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com